Ignatius von Antiochien oder die Priesterweihe von Frauen – 5. Teil

Weil mich die Sache berührt, will ich nach den transzendentalkritischen Bedingungen fragen, die einen Begriff konstituieren. Ich setze voraus, dass kirchlichen Ämter wie „Bischof“, „Priester“, „Diakon“ nicht Relikte einer verworrenen Naturreligion oder bloß historisch aufgegriffenen Begriffe sind, von frühkirchlichen Kanonisten dann weiter expliziert und juridifiziert, sondern regulative Zweckbegriffe, die einen qualitativen Gehalt der Erkenntnis in sich tragen – unabhängig vom männlichen Geschlecht.Weiterlesen